Wahlen 2017

Am 24. September sind Sie in Duisburg gleich 3 x gefragt!

Aktuelles

Duisburg hat gewählt

Das vorläufige Endergebnis der beiden Wahlen und des Bürgerentscheids am 24. September liegt nun vor.

Bei der Oberbürgermeisterwahl wurde Amtsinhaber Sören Link von der SPD mit 56,88 Prozent im ersten Wahlgang wiedergewählt. Eine Stichwahl ist damit nicht erforderlich. Gerhard Meyer, Kandidat von CDU/Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Junges Duisburg und Bürgerlich-Liberale, erreichte 25,73 Prozent, Erkan Kocalar, DIE LINKE, bekam 5,92 Prozent, Thomas Wolters, FDP, erreichte 5,69 Prozent, Melanie Händelkes, NPD, erzielte 3,35 Prozent und Einzelbewerber Yasar Durmus bekam 2,44 Prozent.

Bei der Bundestagwahl wurde im Wahlkreis 116 Duisburg II Mahmut Özdemir von der SPD mit 34,73 Prozent gewählt; im Wahlkreis 115 Duisburg I wurde Bärbel Bas von der SPD mit 38,27 Prozent gewählt.

Auch das Ergebnis des Bürgerentscheids zum Designer Outlet Center (DOC) liegt vor. Hier stimmten 51,09 Prozent der Bürgerinnen und Bürger mit „Ja“ und 48,91 Prozent mit „Nein“. Das Quorum (Mehrheit entspricht mindestens 10 Prozent der Wahlberechtigten) wurde erreicht. Das bedeutet, dass das Bürgerbegehren erfolgreich war, der Grundsatzbeschluss des Rates aufgehoben wird und die Einleitung eines Bauleitplanverfahrens unterbleibt.

328.202 Duisburgerinnen und Duisburger waren zur Bundestagswahl aufgerufen; zudem konnten sich 365.646 Personen an der OB-Wahl sowie an dem Bürgerentscheid zum DOC beteiligen.

Die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl betrug 68,68 Prozent, bei der OB-Wahl 62,27 Prozent und beim Bürgerentscheid 59,93 Prozent.

Das amtliche Endergebnis wird durch den Kreiswahlausschuss am 27.9. (für die OB-wahl und den Bürgerentscheid) sowie am 29.9. (für die Bundestagswahl) festgestellt.

www.wahlergebnis.duisburg.de

www.wahlergebnis.duisburg.de

Wahlberichte

Bekanntmachungen