Duisburg in der Euregio Rhein-Waal

„Duisburg in der Euregio Rhein-Waal“

Unter dem Titel „Erfolgreich vernetzt in Europa – gemeinsam Städte und Regionen gestalten“ ist DuisburgerLeitsatz für seine vielfältigen euregionalen deutsch-niederländischen Beziehungen, welche Vernetzung und Stärkung von Wissensallianz, Wirtschaft wie auch Stadtentwicklung zweier benachbarter Länder mitten in Europa im Auge haben.

 

Duisburg lebt mit seiner rund 200-jährigen Industriegeschichte eine erfolgreiche Tradition der Zuwanderung und Integration. Das europäische Leitbild „In Vielfalt geeint“ ist für die Stadt eine Herausforderung. Hier leben nicht nur Menschen aus 150 Ländern, sondern auch aus allen 27 EU-Mitgliedsstaaten. Darüber hinaus liegt die traditionelle Handels- und Industriestadt Duisburg am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr nahe der niederländischen Grenze. 

Auf Grundlage der strategischen Agenda der Euregio Rhein-Waal wurde mit Duisburg eine Plattform der zentralen Gemeinden gebildet, die eine wichtige regionale und eine Rolle als Gallionsfigur für die euregionale Zusammenarbeit haben. Dazu gehören Düsseldorf, Duisburg und Moers auf deutscher Seite und Arnhem, Apeldorn, Nijmegen und Ede auf niederländischer Seite.

Hier wird die Initiative ergriffen, eine Partnerschaft einzugehen, die sich auf den Wissenstransfer, Erkenntnissen und Erfahrungen rund um Fragen der Stadtentwicklung, gemeinsamer Projekte und der Vertretung der Interessen der Region auf regionaler, staatlicher, nationaler und europäischer Ebene konzentriert.

Herr Gero Natzel
Referent