Girls‘Day - Mädchen-Zukunftstag / Boys‘Day - Jungen-Zukunftstag

Ein Tag im Leben einer Feuerwehrfrau

WDR-Lokalzeit – Traumjob: Feuerwehrfrau

Die gelernte Krankenschwester Sarah Watzlawik hat sich nichts sehnlicher gewünscht, als Feuerwehrfrau zu werden. In diesem Bericht gibt sie einen kurzen Einblick zu ihrer Tätigkeit als Feuerwehrfrau bei der Stadt Duisburg.

Am Anfang jeden Antrittes, erklärt sie, hat jeder seine Aufgaben, je nachdem welche Position man gerade besetzt. Heute ist sie beispielsweise Angriffstruppmann. Aufgaben des Angriffstruppmannes sind zum Beispiel, Geräte zu kontrollieren, zu prüfen, ob Gurte und Bebänderung in Ordnung sind.

Als eine der wenigen Frauen bei der Feuerwehr Duisburg wird sie von ihren männlichen Kollegen geschätzt und respektiert. Sie lässt sich von den Männern nichts sagen und übernimmt gerne eigenständig Verantwortung. Es wurde bisher nie eine Ausnahme gemacht, weil sie eine Frau ist. Stattdessen behandelt man sie gleich, indem sie dasselbe machen darf, wie ihre männlichen Kollegen. 

Im weiteren Verlauf dieses Berichts kommt der erste Einsatz. In Duisburg-Beeck brennt ein Auto. Sarah Watzlawik löscht den PKW-Brand und kann hier das anwenden, was sie während ihrer zweijährigen Ausbildung als Feuerwehrfrau gelernt hat. Ihr guter Einsatz wird von den Kollegen gelobt.

Alles verarbeiten zu können ist nach so einem Einsatz wichtig und das kann man vor allem mit den Kollegen. Ihre Kollegen, sagt sie, sind wie eine zweite Familie geworden. Die Gemeinschaft ist da und das ist ihr sehr wichtig. Dass man sich aufeinander verlassen kann, ist für so einen Job unerlässlich.

(Der Text wurde von Thessa Täufer, Auszubildende im Referat für Gleichberechtigung und Chancengleichheit, verfasst)

Zum Video - WDR Lokalzeit vom 27. Februar 2020

Girls'Day 2021 bei der Stadt Duisburg

Corona zum Trotz

Erfreulicherweise konnten gestern zwei Schülerinnen ihren Girls'Day bei der Forstverwaltung der Stadt Duisburg verbringen.

Man kann unschwer erkennen, dass es ihnen gefallen hat.


Logo Girls´Day - Mädchen-Zukunftstag

Girls‘Day - Mädchen-Zukunftstag

Der Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Mädchen ab Klasse 5 bis hin zur Oberstufe, der jedes Jahr an einem Donnerstag im Frühjahr stattfindet.

Warum soll ich am Girls’Day teilnehmen?

Viele Mädchen interessieren sich für die gleichen Berufe. In Duisburg sind seit Jahren die Ausbildungsberufe Verkäuferin, medizinische Fachangestellte und Friseurin am beliebtesten. In der Statistik der Bundesagentur für Arbeit sind diese Ausbildungsplätze immer unter den TOP 5 der Berufsausbildungsstellen.

Schöne Berufe, keine Frage, aber hast du schon mal über Berufe, wie KFZ-Mechatronikerin, Chemikantin oder Fachinformatikerin nachgedacht? Interessierst du dich für das Innenleben eines Computers oder für chemische Prozesse, Physik und Mathematik? Vielleicht kannst du deine handwerklichen Fähigkeiten noch gar nicht so richtig einschätzen. Dann ist der Girls’Day für dich die Chance.

Denn du entscheidest, wo es lang geht. Lasse dich nicht von Klischees lenken. Klar arbeiten gerade in handwerklichen und technischen Bereichen mehr Männer als Frauen. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese Berufe nur etwas für Jungen sind. Denn Mädchen sind für diese Berufe mindestens genauso gut geeignet wie Jungen. Mädchen können das auch! Probier’s mal aus und mach das, was dir gefällt!

Halt die Augen auf! Bei der Berufswahl geht es um dein Leben!

Viele dieser Berufe bieten auch gute Zukunftschancen. Gib dir also eine Chance und probier’ es einfach mal aus! Vielleicht ist der passende Beruf für dich dabei! Alle weitere Informationen und Angebote findest du auf der offiziellen Internetseite zum Girls‘Day.

Bevor es losgehen kann, brauchst du allerdings noch die Erlaubnis deiner Eltern und der Schule. Mit einem Formular müssen beide bestätigen, dass du vom Unterricht freigestellt bist. Manchmal benötigt die Schule von dir zusätzlich eine Anmeldebestätigung von dem Unternehmen oder der Einrichtung, bei der du den Girls‘Day verbringen möchtest.

Was passiert am Girls‘Day in der Stadtverwaltung Duisburg?

Am Girls’Day zeigen dir Beschäftigte wie ihr Arbeitsalltag in einer Stadtverwaltung aussieht und wie sie arbeiten. Dabei kannst du sie begleiten, dir alles ganz genau anschauen und vielleicht etwas selbst ausprobieren. Sei neugierig und stelle Fragen!

Die Stadtverwaltung Duisburg unterstützt diesen Mädchen-Zukunftstag und plant Angebote z. B. in handwerklich-technischen Bereichen (z. B. der Feuerwehr, dem Forst, der Umwelttechnik und der Stadtentwicklung).

So kannst du dich bei der Stadtverwaltung Duisburg anmelden:

Das Platzangebot der Stadtverwaltung Duisburg kannst du online über das offizielle Girls’Day-Portal im Girls'Day-Radar anschauen und dich auch direkt dort anmelden. Den Link dazu findest du weiter unten. Wir veröffentlichen unser Programm bis spätestens Ende Februar. 

Deine Ansprechpartnerin

Frau Michaela Düllberg

Logo Boys'Day - Jungen-Zukunftstag

Boys‘Day - Jungen-Zukunftstag

Der Boys'Day – Jungen-Zukunftstag ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Jungen ab Klasse 5 bis hin zur Oberstufe, der jedes Jahr an einem Donnerstag im Frühjahr stattfindet.

Warum soll ich am Boys’Day teilnehmen?

Viele Jungen interessieren sich für die gleichen Berufe. In Duisburg sind seit Jahren die Ausbildungsberufe Industriemechaniker, Verkäufer und KFZ-Mechatroniker am beliebtesten. In der Statistik der Bundesagentur für Arbeit sind diese Ausbildungsplätze immer unter den TOP 5 der Berufsausbildungsstellen.

Schöne Berufe, keine Frage, aber hast du schon mal über Berufe, wie Erzieher, Grundschullehrer oder Krankenpfleger nachgedacht? Vielleicht weißt du einfach noch zu wenig darüber, wie das ist, im Kindergarten zu arbeiten oder für alte Menschen da zu sein? Hier sind junge Männer sehr gefragt! Denn Jungen sind für diese Berufe mindestens genauso gut geeignet wie Mädchen.

Halt die Augen auf! Bei der Berufswahl geht es um dein Leben!

Du entscheidest, wo es lang geht. Lasse dich nicht von Klischees lenken. Klar arbeiten z. B. im Kindergarten mehr Frauen als Männer. Malen, basteln, spielen – das ist aber nicht der Berufsalltag in einer Kindertageseinrichtung. Zu deinen Aufgaben gehört es auch die Kinder in verschiedenen Lebenssituationen – z. B. in Krisen – zu unterstützen und bei Herausforderungen zu motivieren. Erziehungsarbeit erfordert Durchsetzungsvermögen und Einfühlungsvermögen. Handwerkliches Geschick, Sport und Musik sind weitere Anforderungen, die ein Erzieher mitbringen muss.

Der Beruf des Erziehers bietet auch gute Zukunftschancen. Mit einer abgeschlossenen Erzieherausbildung in Kombination mit einer Zusatzprüfung kann auch ein Hochschulstudium (z. B. Soziale Arbeit, Psychologie oder auch Pädagogik) angeschlossen werden. Gib dir also eine Chance und probier’ es einfach mal aus! Vielleicht ist der passende Beruf für dich dabei! Alle weiteren Informationen und Angebote findest du auf der offiziellen Internetseite zum Boys‘Day.

Bevor es losgehen kann, brauchst du allerdings noch die Erlaubnis deiner Eltern und der Schule. Mit einem Formular müssen beide bestätigen, dass du vom Unterricht freigestellt bist. Manchmal benötigt die Schule von dir zusätzlich eine Anmeldebestätigung von dem Unternehmen oder der Einrichtung, bei der du den Boys‘Day verbringen möchtest.

Was passiert am Boys’Day in der Stadtverwaltung Duisburg?

Am Boys’Day zeigen dir Beschäftigte wie ihr Arbeitsalltag in einer Stadtverwaltung aussieht und wie sie arbeiten. Dabei kannst du sie begleiten, dir alles ganz genau anschauen und vielleicht etwas selbst ausprobieren. Sei neugierig und stelle Fragen!

Die Stadtverwaltung Duisburg unterstützt diesen Jungen-Zukunftstag und plant Angebote z. B. in sozial-erzieherischen Bereichen, aber auch ganz klassisch in der Stadtverwaltung, also der Beratung von Bürgerinnen und Bürgern (Annahme und Prüfung von Anträgen z. B. Personalausweise oder Wohngeld).

So kannst du dich bei der Stadtverwaltung Duisburg anmelden:

Das Platzangebot der Stadtverwaltung Duisburg kannst du online über das offizielle Boys’Day-Portal im Boys'Day-Radar anschauen und dich auch direkt dort anmelden. Den Link dazu findest Du weiter untern. Wir veröffentlichen unser Programm spätestens bis Ende Februar. 

Deine Ansprechpartnerin:

Frau Michaela Düllberg