Duisburger Freiheit

In fünf Schritten zur Entwicklung der Fläche

Ende 2018 konnte eine der wichtigsten Entwicklungsflächen der Stadt Duisburg durch die städtische GEBAG zurückgekauft werden. Vorausgegangen waren unterschiedliche Entwicklungsplanungen zweier Investoren, die den gesamtstädtischen Entwicklungszielen entgegenstanden und deshalb keine Realisierungsbasis fanden.

Nun wird in einem gestuften und abgewogenen Verfahren ein neues Entwicklungsszenario erarbeitet, dass aufbauend auf ein Leitbild auch noch in 5-10 Jahren die Bedürfnisse Duisburgs wiedergibt.

Dazu wurde folgendes Vorgehen vorgeschlagen:

Im ersten Schritt werden am Verfahren Beteiligte ermittelt und benannt und gemeinsam werden Ziele zusammengestellt. Daraus wird im zweiten Schritt ein Leitbild definiert. Hier ist eine breite Beteiligung der Öffentlichkeit vorgesehen, um die Akzeptanz und Identifikation zu stärken.

Erst dann kann in einem dritten Schritt der Planungsprozess in Form eines Wettbewerbsverfahrens mit hohen Beteiligungsanteilen der Öffentlichkeit durchgeführt werden. 

Aus der im dritten Schritt geplanten städtebaulichen Konzeption wird im vierten Schritt das Planungsrecht entwickelt. Auch hier ist ein hohes Maß an Kommunikation und Beteiligung vorgesehen.

Im fünften Schritt beginnt die Vermarktung und kann mit der Erschließung begonnen werden.

Stadtplan