Am Alten Angerbach

Das ca. 16 ha große Plangebiet am südöstlichen Rand des Ortsteils Huckingen ist Bestandteil der Gesamtentwicklung „Angerbogen“ und umfasst eine bislang weitestgehend landwirtschaftlich genutzte Fläche.

Ziel ist die Entstehung eines attraktiven Wohngebietes, überwiegend in Form von Einfamilienhausbebauung unter Einbeziehung der prägenden Grün- und Freiräume, um der Nachfrage nach Wohnbauland im Duisburger Süden zu entsprechen. Es sollen 235 Doppel- und freistehende Einfamilienhäuser, 26 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern und eine Kindertagesstätte entstehen.

Bereits seit den 60er Jahren des vorherigen Jahrhunderts verfolgt die Stadt Duisburg Planungen, den Gesamtbereich zwischen dem Angerbach und des Ortskernes Huckingen wohnbaulich zu entwickeln. Die Entwicklung westlich der Düsseldorfer Landstraße und nördlich des Plangebietes und im Bereich zwischen der Stadtbahntrasse und der Düsseldorfer Straße ist weitestgehend vollzogen. Mit der Schaffung von Planungsrecht für Wohnbebauung auf der Fläche „Am Alten Angerbach“ wird die Gesamtentwicklung des Angerbogens abgeschlossen.

Der Bebauungsplan Nr.1234 -Huckingen- "Am Alten Angerbach" wurde am 25. Februar 2019 vom Rat der Stadt Duisburg als Satzung beschlossen. Die Vermarktung der Baugrundstücke erfolgt durch die GEBAG Duisburger Baugesellschaft mbH.

Weitere Informationen:

Stadtplan