Sozialarbeiter *innen und Sozialpädagog *innen

Die Stadt Duisburg sucht für den Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamtes

Sozialarbeiter *innen und Sozialpädagog *innen
 
Duisburg – kontrastreich und lebendig. Industriekultur, Naherholungsgebiete, kulturelle Angebote und sportliche Highlights. Wir bieten attraktive Berufsfelder, Vereinbarkeit von Familie 
und Beruf, gute Bildungs- und Karrieremöglichkeiten.

Die Aufgabenwahrnehmung des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) des Jugendamtes erfolgt im gesamten Stadtgebiet dezentral, bürgernah und sozialraumorientiert in 11 Außenstellen. Im ASD der Stadt Duisburg sind Bereitschaftszeiten nach 16 Uhr nicht verpflichtend.

Es werden aktuell neue Mitarbeiter*innen gesucht, da nach einer Organisationsuntersuchung im Allgemeinen Sozialen Dienst neue Stellen eingerichtet wurden.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Beratung, Information und Betreuung von Familien und Einzelpersonen bei persönlichen, erzieherischen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Problemen
  • Hilfen zur Erziehung sowie Hilfen für junge Volljährige einleiten, begleiten und durchführen
  • Krisenhilfe in akuten Fällen der Jugend- und Familienhilfe leisten (insbesondere mit Blick auf die Wahrnehmung des Schutzauftrages nach § 8 a SGB VIII)
  • Trennungs-, Scheidungs- und Umgangsberatung
  • Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren, Berichterstattung sowie Begleitung von Sorgerechts- und Umgangsrechtsregelungen
  • im Rahmen der Sozialraumorientierung mit Verbänden, Einrichtungen und Initiativen zusammenarbeiten, Hilfen koordinieren, Hilfepotenziale vernetzen und bei der konzeptionellen Weiterentwicklung mitwirken

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene (Fach-)Hochschulbildung (Bachelor (FH/HS) oder vergleichbarer Abschluss) vorzugsweise der Fachrichtung Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlicher, selbstständiger methodischer Sozialarbeit
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Gesprächsführung und Beratung sowie gute Kommunikationsfähigkeit
  • Engagement, Flexibilität und sowohl physische und psychische Belastbarkeit
  • Motivation, Teamfähigkeit und eine positive Grundhaltung sowie Kritik- und Kompromissbereitschaft
  • Kenntnisse in den sozialen und rechtlichen Bestimmungen oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen.

Der Einsatz eines privaten PKW's ist wünschenswert.

Wir bieten:

  • ein sicheres und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einem Entgelt nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD-Sozial- und Erziehungsdienst) in Vollzeit bei flexibler Arbeitszeit. Die Eingruppierung erfolgt bis zur Entgeltgruppe S 14 TVöD SuE
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten, um u. a. fachliche Kompetenzen weiter zu entwickeln und zu vertiefen
  • ein umfangreiches Angebot im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Sie haben die Möglichkeit eigenverantwortlich, kreativ und gestalterisch zu arbeiten, jedoch gibt es auch einen engen Austausch im Team, mit der Leitung und anderen Spezialdiensten, um wichtige Entscheidungen fachlich fundiert fällen zu können. Zudem haben Sie die Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten. Wir bieten weiterhin eine strukturierte und geschützte Einarbeitungsphase, die durch eine*n Mentor*in begleitet wird, sowie die Möglichkeit einer wirkungsvollen Supervisionsbegleitung. 

Bewerbung:

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich online über das unten stehende Bewerbungsformular unter Angabe der Kennziffer 51-31/ASD (115). Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung aktuelle Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.

Bewerbungsformular