Kulturrucksack NRW: Vielfältige Sommerferien-Angebote

Der Duisburger Kulturrucksack hat für die Sommerferien 2022 in vielen Stadtteilen wieder tolle Workshop-Angebote initiiert. Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren sind eingeladen, die überwiegend kostenlosen Angebote unter professioneller Anleitung zu besuchen und so ihre Sommerferien bunter und lebendiger zu gestalten.

Freitag, 24. Juni 2022 | Stadt Duisburg - „Jugend in Bewegung“ mit Tänzerin Sonia Maslon
Tanzworkshops: Mittwoch, 29.06 - Donnerstag, 14.07.2022
Jeweils mittwochs, 13:00–16:00 Uhr und donnerstags, 12:00–15:00 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Stapeltor, Stapeltor 6, 47051 Duisburg

Seid ihr interessiert an Fragen wie "Was ist Bewegung?", "Was bewegt euch?" oder "Wie kann man Bewegung sichtbar machen?" – Dann seid ihr bei diesem Workshop genau richtig. Durch gemeinsames Brainstorming finden wir zu unterschiedlichen Fragen zum Thema "Jugend in Bewegung" mögliche Antworten und forschen nach dem eigenen körperlichen Ausdruck sowie der Möglichkeit, den Körper zu spüren und mit Bewegung zu experimentieren. Um einen besseren Zugang zur Bewegungswelt zu erhalten und diese auch zu erweitern, erhalten die Jugendlichen ein spielerisches, zeitgenössisches Tanztraining. Dabei geht es nicht um Perfektion, sondern um den Spaß am kreativen Tanz und die Lust an der Bewegung.
Anmeldung bei Sonia Maslon unter soniamaslongooglemailcom

„Hip-hOPERA“ mit dem Choreografen und bildenden Künstler Max Bilitza
Musiktheater-Workshop mit anschließender Aufführung: Montag, 27.06.22 bis Sonntag, 03.07.22
Workshop: Mo–Fr, 10:00–15:00 Uhr in der Tanzwerkstatt Ulla Weltike, Grabenstr.93, 47057 Duisburg-Neudorf
Proben am Wochenende: 02.07., 11:00–17:00 Uhr und Sonntag 03.07. 13:00-17:00. Proben und Aufführung im Kulturzentrum Liebfrauenkirche, König-Heinrich-Platz 3, 47051 Duisburg.
Aufführung um 16:00 Uhr.
Nachtreffen: 17.07., 13:00–17:00 Uhr für die Filmaufzeichnung und Foto-Dokumentation
Besonderer Hinweis: Für einen kleinen Imbiss zum Mittag, Obst und Wasser ist gesorgt.

Wir schreiben Songs, experimentieren mit Rap und Sprechgesang, bewegen uns zu Beats und fügen alles zu einer Performance zusammen. In unserem Ferienprojekt schaffen wir gemeinsam ein eigenes Musiktheaterstück zu aktuellen Themen, die euch bewegen. Ob ihr Vorerfahrung habt oder nicht spielt dabei keine Rolle. Am letzten Tag des Projektes werden alle Beiträge zu einer „Rap-Opera“ zusammengefügt und es findet eine kleine Aufführung für eure Familien und Freunde statt. Lasst euch überraschen, was an sieben Tagen Ferienworkshop alles möglich ist! Entdeckt euer Talent und sammelt Erfahrung im Musiktheaterbereich.
Anmeldung bei Max Bilitza unter maximilianbilitzagmailcom oder 0178 2042332

„The Dance Experience“ mit Sängerin, Songschreiberin und Tänzerin Rakel Salazar
Tanzworkshop am Wochenende: Samstag, 02.03. - Sonntag, 03.07.2022
Jeweils 10:30–14:30 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Stapeltor, Stapeltor 6, 47051 Duisburg

Magst du Musik? Tanzt du gerne? Dann mach bei "The Dance Experience" mit und lerne wie ein Star in einem Musikvideo zu tanzen! Während des Workshops verschafft die bekannte Sängerin, Songschreiberin und Tänzerin Rakel Salazar den Teilnehmenden einen kleinen Einblick in verschiedene Tanzstile wie Commercial Dance, Hip-Hop, Jazzfunk und Dancehall.
Anmeldung bei Rakel Salazar unter rakelrakelsalazarcom

„Schöne neue Welt – wir bauen ein Modell“ mit Musiker Peter Eisold und Theaterpädagogin Martina Krall
Workshop: Montag, 04.07.22 bis Donnerstag, 07.07.22
Jeweils 10:00–16:00 Uhr in der Cubus Kunsthalle, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47501 Duisburg

Wie stellt ihr euch eure Stadt, eure Häuser, Wohnungen, Straßen, Parks und Freibäder in 20 Jahren vor? Wo wollt ihr feiern, lernen, in der Sonne liegen, arbeiten ...? In welcher Welt wollt ihr leben? Wie soll eure Stadt aussehen? Aus einer Mischung von Alltagsgegenständen, gefundenen Objekten, recyclebarem Müll und Materialien des plastischen Gestaltens, Ton, Holz, und Pappmaché bauen wir ein Modell dieser schönen neuen Welt(-Stadt). Neue Technologien, neue ökologische Raumnutzungen und Architekturen werden erdacht und entworfen. In der Dimension einer dicht bebauten, großen Modelleisenbahn-Platte oder eines Tapeziertischs kann das Ergebnis (z. B. in der cubus Kunsthalle) ausgestellt werden. Warum ist das Haus auf Stelzenbeinen beweglich? Welche Funktion hat dieses eigenartige Gebäude aus Joghurtbechern mit der großen, begrünten Plattform auf dem Dach? Wir stellen Fragen und bauen die Antworten.
Anmeldung bei Peter Eisold unter petersonarcitiesorg oder 0176 20678573

„Schattenspiel und Lichterzauber – Filme machen wir Lotte Reiniger“ mit der Medienpädagogin Tina Koch
Filmworkshop: Montag, 04.07.22 bis Freitag, 08.07.22
Jeweils 10:00–15:00 Uhr in der Filmwerkstatt des Filmforum Duisburg, Dellplatz 16, 47051
Preis: 5€ pro Person

Filme sind aus Licht und Schatten gemacht. Das wusste Lotte Reiniger gut. Die Trickfilmerin ist berühmt geworden mit ihren Scherenschnittfilmen. Wir wollen in der Filmwerkstatt Filme machen, genau wie sie. Märchen, Abenteuer oder Science-Fiction – erzähle deine Geschichte als Silhouettenfilm in Stop-Motion-Technik. Wie das geht, das kannst du ausprobieren und deinen eigenen Film schließlich auf der großen Leinwand sehen. Wir besuchen außerdem gemeinsam das Filmmuseum in Düsseldorf.
Anmeldung bei Simone Scheidler unter scheidlerfilmforumde

„Textile Kunstwerke“ mit der Designerin Maia Kesseler
Workshop: Montag, 11.07.22 bis Mittwoch, 13.07.22
Jeweils 14:30–17:00 Uhr im City Atelier des Lehmbruck Museums, Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg

Makramee, Weben sowie textiles Drucken liegen gerade stark im Trend. Kinder und Jugendliche sehen täglich viele Inspirationen auf Instagram oder Pinterest und wissen oft nicht, dass es gar nicht so schwer ist, selbst solche textilen Kunstwerke zu erschaffen. Dieser Workshop bietet ihnen die Möglichkeit, sich auszuprobieren und unterschiedliche textile Techniken kennenzulernen.
Bei den Workshop-Terminen widmen wir uns kreativen Handarbeiten wie Makramee, Knüpfen, Weben oder auch dem Textildruck. Es werden Grundtechniken (Knoten, Schlaufen, Maschen) anhand einzelner Übungen erklärt. Im Anschluss können die Teilnehmenden frei Kunstwerke mit dem neuen Wissen schaffen. Neben Fingerfertigkeit ist jede Menge Kreativität gefragt. Wir experimentieren mit Garnen und Stoffen oder kombinieren diese auch mal mit dem Naturmaterial Holz.
Anmeldung bei Maia Kesseler unter maiakesselergmailcom

„Steelpan-Workshop - Musik lernen im kleinen Steelpan-Orchester“ mit Musiker Jürgen Lesker
Workshop: Montag, 11.07.22 bis Mittwoch, 13.07.22
Jeweils 14:30–17:00 Uhr im RiZ Regionalzentrum Nord, Marienstraße 16A, 47169 Duisburg

Steelpans bieten als Erstkontakt mit der Welt des Musizierens einen hervorragenden Einstieg. Kinder und Jugendliche erfahren auf einfachste Weise im Gruppenspiel Erfolgserlebnisse. Das Spielen im Ensemble führt zu einem kompakten Klangerlebnis. Die Kinder werden professionell angeleitet und erhalten zusätzliche Unterstützung von vorgefertigten, modernen Playbacks. Einüben werden wir den schönen Titel „What shall we do with the drunken Sailor“. Zuvor üben wir einige musikalische Grundlagen, wie die C-Tonleiter. Weiterhin erfahren wir, woher die Instrumente ursprünglich kommen und lernen auch das ganz ungewöhnliche Instrument Hang kennen. Zwei spannende Tage rund um Musik.
Teilnehmerzahl: max. 10 Kinder pro Set
Anmeldung bei Jürgen Lesker unter kontaktpanworldde, Tel. 0231 447711 oder 0163 9044832

„Die geflügelte Schlange“ mit Historiker Olaf Fabian Knöpges
Sommerferien-Projektwoche: Montag, 11.07 - Freitag, 15.07.2022
Jeweils von 10:30 – 17:00 Uhr, nur Freitag bis 14:00 Uhr auf dem Gelände der Robinson Abenteuerfarm, Saarstraße 9, 47229 Duisburg
Besonderer Hinweis: Für einen Frühstücks- und Mittagessenssnack wird gesorgt.

Im Zeitraum vom 11. bis 15. Juli möchten wir uns auf der Abenteuerfarm Robinson in die Welt der „Azteken“ zurückversetzen. Kinder und Helfer kommen aus drei Einrichtung der Stadt Duisburg zusammen: Abenteuerfarm „Robinson“, Abenteuerspielplatz „Tempoli“ und städtisches Kinder- und Jugendzentrum „Die Mühle“. Wir wollen in die Zeit der Azteken eintauchen und das normale Leben zu dieser Zeit greifbar machen. Die Kids finden unterschiedliche handwerkliche Angebote vor, wie zum Beispiel Dekoration und Schmuck, die Garküche der Azteken, Lederverarbeitung und vieles mehr. Auch den Handel zwischen den Gewerken können sie erleben und nachstellen. Sie bekommen für das Spiel einen neuen Namen und einen Umhang, welchen sie individuell gestalten können und im Anschluss behalten dürfen.
Anmeldung bei der Robinson Farm unter Tel.: 02065 22623 oder af-robinsonjz.duisburgde

„Picasso goes MediaArt – Kunst mal anders“ mit Medienpädagogin Sunny Hartwig-Bansemer
Workshop: Dienstag, 12.07.22 bis Freitag, 15.07.22
Jeweils 10:00–16:00 Uhr im Museum Voswinckelshof, Elmar-Sierp-Platz 6, 46535 Dinslaken

Schon mal was von Toast Art, Food Typography, Mixed Media Art, One Line- oder Land-Art gehört? Richtig, die meisten davon sind englisch und haben irgendetwas mit Kunst zu tun. Alle aufgezählten Kunstrichtungen werden aus Alltagsdingen geschaffen, ohne dabei alltäglich oder gar langweilig zu sein. Statt während des Lockdowns auf der Couch zu liegen, haben viele internationale Künstler*innen ganz neue Kunstformen geschaffen und diese über Instagram und TikTok einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Du kannst nicht malen? Kunstunterricht in der Schule ist gar nicht dein Ding? Das macht nichts! Die Zeiten in denen Künstler*innen hauptsächlich malten und Skulpturen schufen, sind vorbei! Neue technische und mediale Möglichkeiten schaffen coole neue Formen der Kunst, in denen dein Smartphone und seine Foto-, Video- und Audiofunktion ganz groß rauskommen.
Im Workshop entdeckst du gemeinsam mit professionellen Künstlern aus den Bereichen Fotografie, Video, Audio & Illustration, wie du nur so vor Kreativität strotzt und mit digitalen Medien sowie analogen Materialien wild experimentieren kannst.
Anmeldung bei Sunny Hartwig-Bansemer unter infofreigesprochende

„arcus triumphalis contra coronam“ – „Triumphbogen gegen Corona“
mit Historiker Olaf Fabian Knöpges
Sommerferien-Projektwoche: Montag, 18.07 - Freitag, 22.07.2022
jeweils von 10-16.00 am Kulturhistorischen Museum, Johannes-Corputius-Platz 1, 47051 Duisburg

In der Antike errichteten die römischen Kaiser nach errungenen Siegen sogenannte Triumphbögen. Die mit Reliefs verzierten Steine zeigten Szenen der drohenden Gefahr und ihrer erfolgreichen Abwehr.
Diese Tradition soll im Kultur- und Stadthistorischen Museum wiederaufleben. Der Triumphbogen, der hier errichtet werden wird, wird die Zeit der Pandemie und die Bekämpfung des Virus sowie seiner Begleiterscheinungen im Stil der römischen Imperatoren thematisieren.
Anmeldung bei Andrea Gropp unter ksm-servicestadt-duisburgde bzw. 0203 283 2640.

„4 Elements – HipHop Workshop“ mit Kolja Vorthmann (DJing), Manuel Meller (Rap), Sun Ha-Hwang (Breakdance) und Robin Meyer (Graffiti)
Workshop: Montag, 25.07.22 - Freitag, 29.07.22 jeweils 10:00 – 15:00 Uhr
im RiZ - Regionalzentrum Nord, Marienstraße 16a, 47169 Duisburg

Breakdance, Grafitti, DJing, Rap – 4 Disziplinen, 4 Künstler, 4 Workshops.
Macht die komplette Tour mit uns und erlebt die HipHop-Kultur. Am ersten Tag heißt es alles ausprobieren und dann entscheidet ihr, welcher HipHopTyp ihr seid und könnt in den folgenden Tagen intensiv an einer Sache arbeiten. Schreibt einen Rap-Song, sprüht ein Graffiti, werdet DJ’s oder Breakdancer - nach dieser Woche wisst ihr, wie es läuft! Am Ende gibt es eine Abschlusspräsentation, bei der alle 4 Elemente zusammenkommen.
Anmeldung bei Frau Hatice Teymur unter 0203 3465134 oder unter rizjz.duisburgde

„Bash the Trash“ mit Musikpädagoge Robin Uhlig
Workshop: Montag, 01.08.22 - Freitag, 05.08.22, jeweils 14:00 - 17:00 Uhr Bauworkshop im P-Dorf Dinslaken, Baumschulenweg 6, 46539 Dinslaken;
Danach 8 Treffen je 2 Stunden mittwochs (vom 10.08.2022 bis 28.9.2022), Zeitrahmen in Absprache mit den Teilnehmenden etwa 2h zwischen 16:00 - 19:00 Uhr

Normalerweise sind Musikinstrumente teuer und kompliziert, aber nicht hier. Das Prinzip hinter jedem Instrument ist eigentlich ein denkbar einfaches: Solange Luft zum Schwingen gebracht wird, erklingt ein Ton. In diesem Projekt stellst du deine eigenen Saiten-, Blas- und Perkussionsinstrumente aus größtenteils recycelten Materialien her. Im Anschluss lernst du sie zu spielen und komponierst deine eigenen Musikstücke. Wir erschaffen nicht nur eigene Melodien und Harmonien, sondern ganz eigene, selbst gebaute Klänge. Unsere Stücke nehmen wir dann im Landschaftspark Nord sowie im Bergpark Lohberg, an akustisch interessanten Orten auf.
Anmeldung bei Robin Uhlig unter Tel. 02064 6702925 oder r.uhligmusicolinode

Alle Angebote finden selbstverständlich unter den jeweils geltenden Regelungen der Corona-Schutzverordnung statt.
Mehr Infos zu allen Workshops und Kontaktdaten zur Anmeldung unter: www.duisburg.de/kulturrucksack

Stadt Duisburg
Amt für Kommunikation