History


Aktuelle Meldungen vom Newsdesk der Stadt Duisburg

Der Newsdesk der Stadt Duisburg ist eine zentrale Plattform, auf der die Stadt Duisburg sowie ihre Gesellschaften ihre Pressemitteilungen veröffentlichen. So werden wertvolle Informationen aus unterschiedlichen Institutionen der Stadt Duisburg an einer Stelle zusammen getragen, die sich sowohl der interessierte Bürger als auch die Presse auf verschiedenen Wegen zugänglich machen kann.

Leitbildprozess: Erster Bürgerspaziergang zeigt Ruhrort aus allen Blickwinkeln

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Resonanz war beachtlich, über 50 Bürger nahmen am Samstag, 20. Mai, am ersten Stadtteilspaziergang mit Oberbürgermeister Sören Link in Ruhrort teil. Der Leitbildprozess „Ihre Ideen, unsere Stadt“ fand mit dem Auftakt im Kreativquartier seine Fortsetzung.

Workshop „Mangazeichnen“ in der Bezirksbibliothek Hamborn

Der Kulturrucksack ist wieder unterwegs, diesmal für alle Mangabegeisterten zwischen 10 und 14 Jahren am Dienstag, 6. Juni, ab 15.30 Uhr in der Bezirksbibliothek Hamborn an der Schreckerstraße 10. Jens Satora von der Comicschule Moers, erklärt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie man Stilmittel des Mangazeichnens richtig einsetzt, sodass schon bald eigene Figuren und Charaktere gezeichnet werden können. \r\n\r\nEine Anmeldung in der Bibliothek ist telefonisch unter (0203) 283-5373 erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. \r\n

Bezirksbibliothek Hamborn: DU schreib(s)t – 10. Offene Lesebühne mit Ralf Koss

Der Kulturrucksack ist am Mittwoch, 7. Juni, von 16.30 bis 18 Uhr in der Bezirksbibliothek Hamborn an der Schreckerstraße 10 für alle Nachwuchsautoren zwischen 10 und 14 Jahren unterwegs. Autor Ralf Koss bietet die 10. offenen Lesebühne unter dem Titel „DU schreib(s)t!“ an. Die kleine, aber feine Bühne in der Bezirksbibliothek gehört dann den jungen Autorinnen und Autoren, die vor Publikum ihre Texte vorlesen. Anmeldung in der Bezirksbibliothek Hamborn unter (0203) 283-5373.\r\n

Musik- und Kunstschule: forum intern - Portraitkonzerte junger Künstler

Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule können am Montag, 29. Mai, Dienstag, 30. Mai und Mittwoch, 31. Mai, jeweils um 18.30 Uhr im Kammermusiksaal der Musik- und Kunstschule auf der Duissernstraße 16 in Duissern in der langjährigen Veranstaltungsreihe „forum intern – Die Bühne für junge Künstler“ ihr Talent unter Beweis stellen.

ACHTUNG: Bombenfund in Duisburg-Wanheimerort: Entschärfung heute!

In Duisburg-Wanheimerort am Vogelsangplatz wurde heute bei Grabungsarbeiten eine englische Fünf-Zentner-Bombe mit einem Aufschlagzünder gefunden.

Jugendamt: Informationscafé bei den Frühen Hilfen

Die Anlaufstelle „Frühe Hilfen“ für (werdende) Mütter, Väter und ihre Kinder bietet jeden regelmäßig Informationscafés zu Themen rund um die Elternschaft an. Im Glaspavillon auf der Kuhstraße 18 in der Innenstadt findet am Mittwoch, 31. Mai, von 10 bis 12 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Elterngeld/Elternzeit“ statt. Beate Schrader von der Elterngeldstelle aus Duisburg ist zu Gast und steht für Informationen und Fragen zur Verfügung. Das Angebot des Jugendamtes ist kostenlos.\r\n\r\nFür Rückfragen stehen Andrea Frensch unter (0203) 34699816 oder Julia Gathen unter (0203) 34699817zur Verfügung.\r\n

Parkkonzerte im Hamborner Jubiläumshain

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Bezirksverwaltung Hamborn veranstaltet auch in diesem Jahr die traditionell beliebten Parkkonzerte im Jubiläumshain auf der Ziegelhorststraße in Hamborn. Auftakt ist am Sonntag, 28. Mai, um 11 Uhr mit einem Auftritt des Shanty-Chores Duisburg 1983. Der stimmkräftige Chor singt von der harten Arbeit auf See, den unzähligen Häfen, der Ferne, von Wellen, Wind und Meer.

Stadtmuseum: Rundgang durch die Ausstellung „Das rote Hamborn”

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Das Zentrum für Erinnerungskultur, Menschenrechte und Demokratie lädt am kommenden Sonntag, 28. Mai, um 15 Uhr im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz im Innenhafen zu einem Rundgang mit der Duisburger Wissenschaftlerin Cordula Klümper durch die Sonderausstellung „Das Rote Hamborn“.

Gespinstmotten aktiv

Auch in diesem Jahr haben die so genannten Gespinstmotten wieder manche Sträucher und Bäume zum Schutz ihrer Nachkommen eingehüllt. Und jedes Jahr wollen besorgte Menschen wissen, ob sie die vermeintlichen Schädlinge mit Gift bekämpfen sollen. Dies ist jedoch nicht sinnvoll. Darauf weist das Amt für Umwelt und Grün hin und teilt damit die Auffassung anderer Experten.

Stadtmuseum: Rundgang unter dem Titel „Gerhard Mercator und der neue Kontinent - In Kupfer gestochen: Nord- und Südamerika“

Das Kultur- und Stadthistorische Museum lädt am Donnerstag, 25. Mai (Christi Himmelfahrt), um 15 Uhr am Johannes-Corputius-Platz im Innenhafen zu einem Rundgang mit dem Titel „Gerhard Mercator und der neue Kontinent – In Kupfer gestochen: Nord- und Südamerika“.\r\n\r\nDer Geschichtsstudent Jonas Krüning nimmt Besucherinnen und Besucher mit auf eine exotische Reise ins 16. Jahrhundert: Im Mittelpunkt seiner Führung steht Gerhard Mercators Bild von Amerika. Dabei thematisiert Jonas Krüning die Fragen, aus welchen Quellen Mercator seine Ideen schöpft, warum er die Küste Südamerikas spiegelverkehrt darstellte und warum er Kannibalen eingezeichnet hat. Andere Dinge, die lange als Fehler angesehen wurden, stellten sich erst unlängst als korrekt heraus: „Aber wer hat die großen Städte entlang des Amazonas errichtet und warum waren sie so lange verschollen?“\r\n\r\nJonas Krüning ist Mitglied der Bürgerinitiative „Mercators Nachbarn“, deren Ziel es ist, das aufregende 16. Jahrhundert in Duisburg ins Bewusstsein zu rücken.\r\n\r\nDer Eintritt kostet 4,50 Euro, ermäßigt zwei Euro. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Weitere Informationen unter www.stadtmuseum-duisburg.de. \r\n

Duisburg-Beeckerwerth: Sperrung auf der Hoffsche Straße

Im Bereich Hoffsche Straße in Beeckerwerth finden von Montag, 22. Mai, bis Mittwoch, 24. Mai, Brückenprüfungsarbeiten statt. Aus diesem Grund muss die Hoffsche Straße, von Beeckerwerth aus kommend, ab der Thyssen-Zufahrt gesperrt werden. Aus Richtung Beeck ist die Hoffsche Straße ohne Einschränkungen befahrbar. Eine Umleitung ist ausgeschildert.\r\n

Mobile Klasseneinheiten als temporäre Lösungen

In den letzten Tagen haben einige Elternvertreter aus Duisburger Schulen ihre Bedenken zu den von der Stadt geplanten Aufstellungen mobiler Klasseneinheiten (Containern) geäußert. Sie befürchten, dass keine ausreichende Zahl von Lehrkräften vorgehalten wird und dass die Container als Dauerlösung vorgesehen sind.

Bundesfreiwilligendienst in städtischen Kinder- und Jugendtreffs

Das Jugendamt der Stadt Duisburg bietet Jugendlichen ab 16 Jahren und bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres die Möglichkeit an, in seinen Kinder- und Jugendzentren, auf den Abenteuerspielplätzen und beim Haustechnischen Dienst, den Bundesfreiwilligendienst abzuleisten. Für den Einsatz werden Taschen- und Verpflegungsgeld gezahlt.\r\n\r\nFür viele Schüler endet die Schullaufbahn im Juni 2016. Manch ein Schulabgänger befindet sich noch in der beruflichen Orientierung oder möchte vor dem Einstieg in die Ausbildung oder in das Studium Erfahrungen in einem sozialen Arbeitsfeld oder im handwerklichen Bereich sammeln. Hierzu bietet der Bundesfreiwilligendienst eine gute Gelegenheit.\r\n\r\nWeitere Informationen beim Jugendamt, Ulrike Färber, (0203) 283-4601, u.faerber@stadt-duisburg.de. Bewerbungen sind per E-Mail möglich.\r\n

Duisburg-Ruhrort: Vollsperrung auf der Schifferheimstraße

In der Schifferheimstraße, im Bereich Hausnummer 2, werden ab Montag, 22. Mai, Kanalanschlussarbeiten der Wirtschaftsbetriebe Duisburg durchgeführt. Die Straße wird für den Kraftfahrzeugverkehr vollständig gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich drei Wochen. Die Schifferheimstraße wird von beiden Seiten als Sackgasse ausgeschildert. Fußgänger und Fahrradfahrer sind nicht betroffen. \r\n

EUropa feiert Geburtstag – 60 Jahre Römische Verträge

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Duisburger Schüler entwickeln Ideen für die Zukunft der EU. Anlässlich des 60. Jahrestags der Unterzeichnung der Römischen Verträge fand am 11. Mai im Konferenzzentrum „Der Kleine Prinz“ der mittlerweile dritte Europaaktionstag der Duisburger Europaschulen statt.

Verschärfung des Artenschutzes für Graupapageien und Neuerungen für Landwirte

Unter den Exoten zählen Papageien seit vielen Jahren zu den beliebten Haustieren. Insbesondere der Graupapagei (Psittacus erithacus) erfreut sich als Volierenvogel großer Beliebtheit. Wenig bekannt dürfte sein, dass diese Papageienart bereits seit 1981 zu den besonders geschützten Tierarten zählt und dem europäischen Artenschutzrecht unterliegt. \r\n

Aktion „Sicherheit für Radfahrer“: Ordnungspartnerschaft zwischen Polizei Duisburg und Bürger- und Ordnungsamt

Das Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Duisburg wird in Kooperation mit der Duisburger Polizei im Rahmen der bestehenden Ordnungspartnerschaft ab sofort verstärkt Aktionen zur Sicherheit der Radfahrer im Stadtgebiet durchführen. Dazu werden sowohl die Verkehrsüberwachungskräfte, die städtische Geschwindigkeitsüberwachung als auch die polizeiliche Verkehrsunfallprävention bei gemeinsamen Kontrollaktionen jegliches verbotswidrige Verhalten von Autofahrern zum Nachteil von Radfahrern ahnden oder zum Anlass nehmen, um mit den Autofahrern verkehrserzieherische Gespräche zu führen.\r\n\r\nDie Notwendigkeit dieser konzertierten Aktion ergibt sich unter anderem aus den Unfallzahlen 2016. So verunglückten im vergangenen Jahr 371 Rad- und Pedelecfahrer auf Duisburgs Straßen. Ziel der Sonderaktion ist es unter anderem zu einer Reduzierung der Zahl verunglückter Radfahrer beizutragen. Auch die Zahl von 41 abgeschleppten Autos, die im Zeitraum seit dem 1. April 2017 rücksichtslos auf Radwegen parkten, ist ein Indiz für die beabsichtigten, besonderen Kontrollmaßnahmen. Es gilt, die Radfahrer als schwächere Verkehrsteilnehmer zu schützen.\r\n\r\nDie Aktion wird aktiv vom ADFC Duisburg unterstützt, mit dem sowohl die Polizei als auch das Bürger- und Ordnungsamt im Arbeitskreis „Duisburg. Aber sicher!“ zusammenarbeiten.\r\n

Fotokampagne „Das Beste an Duisburg sind die Duisburger“: Erste Plakatmotive im Stadtgebiet zu sehen

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Fotokampagne der Stadt Duisburg „Das Beste an Duisburg sind die Duisburger“ kann die ersten Ergebnisse vorweisen. Aus den weit über 250 eingesendeten Fotos wurden die ersten fünf Motive ausgewählt und mit dem Fotografen Bernd Obermann nachgestellt. Ab dem 16. Mai werden diese nun auf Plakaten im gesamten Stadtgebiet zu sehen sein.

VHS-Tagesexkursion zur Sonderausstellung „Cranach. Meister - Marke – Moderne“ im Museum Kunstpalast in Düsseldorf

Die Volkshochschule Duisburg bietet am Samstag, 27. Mai, von 10.15 Uhr bis 15 Uhr eine Busfahrt unter der Leitung von Axel Voss zur Werksretrospektive von Lucas Cranach im Museum Kunstpalast in Düsseldorf an. \r\n\r\nLucas Cranach der Ältere zählt nicht nur zu den wichtigsten Vertretern der Deutschen Renaissance, sondern zweifellos auch zu deren produktivsten. Allein mehr als 1.500 Gemälde zeugen heute noch von seinem langen künstlerischen Schaffen und einem ungeheuren Spektrum innovativer Bildlösungen. Mit der bestechenden Überzeugungskraft und Lebendigkeit seiner Bildsprache galt er schon seinen Zeitgenossen als führend unter den Künstlern und vermag den Betrachter bis heute zu faszinieren. \r\n\r\nDas Teilnahmeentgelt beträgt 42 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Informationen und Anmeldung: Annette Thierfelder-Renk, (0203) 283-2206.\r\n\r\n

VHS: Analyse des Landtagswahlergebnisses

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Dr. Martin Florack, Politikwissenschaftler an der Universität Duisburg-Essen, wird mit ein paar Tagen Abstand am Dienstag, 23. Mai, um 18 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Innenstadt die Landtagswahlergebnisse analysieren. Der neue Landtag wurde am 14. Mai in Nordrhein-Westfalen gewählt. Die Wählerinnen und Wähler haben einen Regierungswechsel herbeigeführt. \r\n\r\nDer Eintritt an der Abendkasse kostet fünf Euro.\r\n
Wie funktioniert der Newsdesk?
Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über unseren Newsdesk.
Newsdesk & Pressearchiv
Der Newsdesk hält alle Pressemitteilungen des Konzerns Duisburg ab 2009 bereit und bietet eine umfangreiche Recherche-Funktion. Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, den Newsletter-Service zu abonnieren.